Neue Telefonnummern!

Der MS-Mobil e.V. hat neue Telefonnummern:
Telefon: +49 (0)4636 97 61 24
Fax: +49 (0)4636 97 61 25


Wir bitten alle Mitglieder, Freunde, Interesenten, Mieter und Partner nur noch diese Nummern zu nutzen, auch wenn diese in einigen Dokumenten noch nicht geändert sein sollten.


Liebe Mitglieder und Freunde des MS-Mobil e.V.,

durch den plötzlichen Tod unseres ehemaligen Geschätsführers waren umfangreiche Umstellungen im Verein notwendig. Diese konnten erst Mitte Dezember vorläufig abgeschlossen werden. Seither ist der Verein wieder handlungsfähig und Anfragen können wieder beantwortet werden. Ich danke allen Interressenten für ihre Geduld.

Unser Ziel ist es weiterhin, auch in den kommenden Jahren möglichst vielen Interessenten die Möglichkeit zu geben, einen selbstbestimmten Urlaub zu erleben.

Für den Vorstand
Der Geschäftsführer
Niels Engberding

Save the date!

Unsere nächste Mitgliederversammlung werden wir am

02.05.2020

in Sandkrug / Streekermoor im Gasthof-Hotel Ripken durchführen.

Einladung folgt.

Neubau Mobil 2

Nach dem unser Mobil 2 2017 durch einen Brand zerstört wurde (siehe unten), hat der Vorstand viele Anläfe genommen um möglichst schnell Ersatz zu schaffen. Leider mussten wir dabei einige Rückschläge hinnehmen. Erst konnten wir kein Fahrgestell bekommen, dann gab es Probleme mit der Teilezulieferung.

Nun sind wir aber auf der Zielgeraden. Das Fahrzeug befindet sich in der Endmontage und wird aller Voraussicht nach im Frühjahr 2020 fertiggestellt. Alle Reservierungen für 2020 sind damit gesichert.

Unsere Mobile werden gegen Erstattung eines geringen Kostenbeitrags oder - bei entsprechender sozialer Lage kostenlos - an Schwerstbehinderte ausgeliehen. Die Resonanz ist groß. Buchen Sie also frühzeitig.
Weitere Informationen zum Mobilverleih finden Sie hier.


Leider hat uns ein großes Unglück ereilt.

Am 06. September 2017 ist unser Mobil 2 in der Nähe von Dubrovnik in Kroatien in Brand geraten. Als Brandursache wurde durch den Sachverständigen ein Kabelbrand im Zwischenboden des Fahrzeugs identifiziert. Erhebliche Teile des Fahrzeugs, darunter große Teile der Elektrik sowie der Kühlschrank und die Markise, wurden durch den Brand zerstört. Gemäß dem Gutachter ist das Fahrzeug als Totalschaden einzustufen.
Dies hat dazu geführt, dass wir bereits allen Mietern für dieses Jahr (2017) absagen mussten. Der Hersteller des Fahrzeugs sieht sich zwar, bei zügiger Auftragsvergabe, in der Lage bis zur kommenden Saison ein neues Fahrzeug zu bauen. Leider kann das notwenige Fahrgestell erst im März gelifert werden, so dass das Fahrzeug vorraussichtlich erst ab Juli 2018 zur Verfügung stehen wird. Leider hat die Versicherung nur den Zeitwert erstattet. Dieser beträgt ca. 50% der Anschaffungskosten. Somit fehlen uns noch ca. 120.000 €. Wir benötigen daher dringend finanzielle Hilfe um auch weiterhin Menschen mit Behinderung Lebensfreude schenken zu können.

Was das Flensburger Tageblatt dazu schrieb!

Wir danken unseren Spendern!